Quartiersentwicklung

Smart City Quartier Helleheide – Platz für nachhaltige und innovative Lösungen

Auf dem ehemaligen Fliegerhorst entsteht in den kommenden Jahren ein neuer Stadtteil. 110 Hektar Fläche stehen für Wohnungen, Gewerbe, Schule, Kindergärten und Naherholungsflächen zur Verfügung. Damit der Stadtteil die Bedürfnisse der zukünftigen Bewohnerinnen und Bewohner erfüllt, beteiligte die Stadtverwaltung Oldenburgerinnen und Oldenburger am Planungsprozess.

Blick auf die Bebauung im Bauabschnitt N-777 D auf dem Fliegerhorst

Mit Kreativität und Tatendrang entwickelten Schülerinnen und Schüler, Expertinnen und Experten sowie repräsentativ ausgewählten Bürgerinnen und Bürger in der Stattwerkstatt Fliegerhorst im Jahr 2015 Empfehlungen für den neuen Stadtteil. Sie wurden in zehn Leitsätzen zusammengefasst und bildeten die Grundlage für den Planungsprozess in den die Bevölkerung über Innovationscamps weiterhin eingebunden wurde. Im August 2016 beschloss der Rat der Stadt Oldenburg schließlich den Masterplan Fliegerhorst, der auf den Ergebnissen der Bürgerbeteiligung aufbaut.

Zu den in den Leitsätzen definierten Kernthemen gehören beispielsweise zukunftsfähige Mobilität, Resilienz und Nachhaltigkeit sowie experimentelle Räume. Diese drei Themen sollen bei der Entwicklung eines Teilbereiches des neuen Stadtteils, dem Smart City Quartier Helleheide, berücksichtigt werden. Auf einem Areal von etwa vier Hektar wird dort ein nachhaltiges und innovatives Quartier mit rund 100 Wohneinheiten entstehen. Hierzu wird auf dem Areal zunächst das Projekt „Energetisches Nachbarschaftsquartier“ realisiert, das mit digitalen und innovativen Lösungen in den Bereichen Mobilität, Wärme- und Stromversorgung zum Klimaschutz beitragen soll.

Das Motto des Quartiers Helleheide lautet: nachhaltig, gemeinschaftlich, erfinderisch. Denn im Mittelpunkt steht immer der Mensch. Innovative und nachhaltige Lösungen müssen von den Bewohnerinnen und Bewohnern gewünscht sein. Deshalb ist uns ihre Beteiligung bei der Entwicklung des Quartiers Helleheide wichtig. Damit dies gelingt, gibt es zahlreiche Informations- und Beteiligungsformate, bei denen die Teilnehmenden ihre Ideen, Wünsche und auch Kritik einbringen können. Neben den Bewohnerinnen und Bewohner erfolgt zudem eine Einbindung von Interessensgruppen sowie Expertinnen und Experten aus der Wissenschaft und Wirtschaft.

 

Mein Quartier